Aktuell

Die Radiologie der Spitalregion Rheinland Werdenberg Sarganserland (SR RWS) ist jetzt Teil des Kantonalen Netzwerks Radiologie. Das Kantonale Netzwerk Radiologie ist durch den Zusammenschluss der Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin des KSSG sowie den radiologischen Abteilungen der SR RWS und der Spitalregion Fürstenland Toggenburg, des Spitals Linth und dem Ostschweizer Kinderspital entstanden und stellt höchste radiologische Qualität an allen Standorten sicher.

Dr. Daniel Ribeiro, der die Klinik für Innere Medizin im Spital Walenstadt bisher interimistisch geleitet hat, ist vom Verwaltungsrat per 1. Oktober 2018 zum Chefarzt ernannt worden.

Die Intermediate Care-Station im Spital Walenstadt ist jetzt von der Schweizerischen Gesellschaft für Intensivmedizin (SGI) zertifiziert worden. Die externen Auditoren loben die sehr gute Infrastruktur sowie die Qualifikation des Personals und bestätigen somit die hohe Behandlungsqualität.

In den Medien wurde berichtet, dass der Mammutbaum auf dem Parkplatz des Spital Walenstadt gefällt wurde. Die SR RWS möchte dazu einige Hintergrundinformationen liefern.

Sowohl bei der Rezertifizierung 2016 als auch beim Überwachungsaudit im vergangenen Jahr erhielt die Spitalregion Rheintal Werdenberg Sarganserland sehr gute Noten durch SanaCERT suisse. Beim diesjährigen Überwachungsaudit im Spital Walenstadt wurde dieses Ergebnis erneut bestätigt.

Die Spende von CHF 10 Millionen einer gemeinnützigen Stiftung in Liechtenstein ermöglicht den umfangreichen Ausbau der ambulanten Krebstherapie (Onkologie) im Spital Grabs. „Mit dieser grosszügigen Spende können wir eine neue ambulante Krebsstation in Grabs errichten, die sich bestmöglich an den Bedürfnissen der Patientinnen und Patienten orientiert“, sagt Stefan Lichtensteiger, CEO der Spitalregion Rheintal Werdenberg Sarganserland über den Geldsegen aus dem Fürstentum Liechtenstein.

Am 18. Juni spricht Dr. Thomas Lindenfeld, Leitender Arzt Orthopädie in der Spitalregion Rheintal Werdenberg Sarganserland (SR RWS) im Spital Walenstadt über „Kniegelenkprothetik – was ist heute möglich?“

Der Verwaltungsrat hat Mitte Mai der Regierung ihren Vorschlag zur Leistungs- und Strukturentwicklung der St. Galler Spitäler präsentiert. Regierung und Verwaltungsrat informieren heute die Medien über den Vorschlag sowie das weitere Vorgehen.

Am 16. Mai spricht Dr. Johannes Erhardt, Chefarzt Orthopädie in der Spitalregion Rheintal Werdenberg Sarganserland (SR RWS) im Spital Grabs über „Das schmerzende Hüftgelenk:  Neuerungen in der Diagnose und moderne Behandlungsmöglichkeiten, von der Impingementhüfte zur Arthrose und Prothetik“.

Die Universität Bern hat Thomas Heidegger, Chefarzt Departement Anästhesie, Intensivmedizin & Reanimation der Spitalregion Rheintal Werdenberg Sarganserland zum Titularprofessor ernannt.