Notfall

Ostschweizer Adipositaszentrum im Spital Grabs anerkannt

Das Ostschweizer Adipositaszentrum am Standort Grabs wurde vor kurzem als Zentrum für Behandlung von übergewichtigen Patient*innen anerkannt. Damit bestätigt die Fachgesellschaft SMOB (Swiss Society for the study of morbid obesity) , dass die Adipositasbehandlung im Spital Grabs nach den aktuellsten Richtlinien für die Behandlung von übergewichtigen Patienten durchgeführt wird.

«Diese Anerkennung ist die Grundlage, warum das Spital Grabs Anfang 2021 den Leistungsauftrag für Adipositaschirurgie vom Kanton bekommen hat», erklärt Dr.med. Nabil Kalak, Leiter des Adipositaszentrums in Grabs. Seit rund einem Jahr können deshalb Eingriffe in der Adipositaschirurgie auch am Spital Grabs durchgeführt werden. Möglich wird dies durch die Kooperation der SR RWS mit dem Ostschweizer Adipositaszentrum am Kantonsspital St. Gallen. «Damit können nun auch schwer übergewichtige Patientinnen und Patienten bis zu einem BMI von 50 nun direkt in der Region operiert werden», so Dr. Kalak. Im Rahmen der Zusammenarbeit mit dem Ostschweizer Adipositaszentrum gibt es einen intensiven medizinischen Austausch zwischen dem Kantonsspital St. Gallen und der SR RWS durch wöchentlich stattfindende Besprechungen sowie gemeinsamen Symposien und Weiterbildungen.

Interdisziplinäres Team am Spital Grabs
Das Ziel des Ostschweizer Adipositaszentrums ist die ganzheitliche Betreuung von adipösen Erwachsenen. Dabei stehen individuelle Therapieansätze zur dauerhaften Reduktion des Übergewichtes im Vordergrund. Durch die enge Zusammenarbeit der Spezialist*innen aus den verschiedensten Fachbereichen kann eine hochstehende Qualität in der Betreuung der Patient*innen gewährleistet werden.

Mehr Infos zur Adipositasbehandlung im Spital Grabs finden Sie hier.

Scroll to Top
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner Skip to content