• Patienten - Spitalregion Rheintal Werdenberg Sarganserland

Nach der Geburt

Nach der Geburt kehrt für das sogenannte «Bonding» für die Eltern und ihr Neugeborenes im Gebärsaal Ruhe ein. Dabei haben Mutter und Kind das erste Mal Hautkontakt und lernen sich neu kennen, was für die Entwicklung einer engen, vertrauensvollen Gefühlsbeziehung sehr wichtig ist. Auch wird das Neugeborene dabei das erste Mal an die Brust der Mutter angelegt. Anschliessend findet im Gebärsaal die erste routinemässige ärztliche Untersuchung des Neugeborenen statt. Danach werden Mutter und Kind auf die Wochenbettstation verlegt.

Unterbringung und Betreuung auf der Wochenbettstation
Die Atmosphäre auf der Wochenbettstation ist familiär und bietet Raum für persönliche Gespräche sowie eine individuelle Betreuung. Unbegrenztes Rooming-in rund um die Uhr mit einer persönlichen Bezugsperson pro Schicht gibt Ihnen die Möglichkeit, Hilfe und Unterstützung beim Stillen und bei anderen Fragen rund um den Umgang mit dem Säugling zu erhalten. Die meisten der Wochenbett-
Zimmer verfügen über einen eigenen Sanitärbereich. Auf Wunsch können auch Familienzimmer belegt werden, damit auch der Vater die erste Zeit mit Mutter und Kind erleben kann. Bitte beachten Sie, dass für allgemeinversicherte Patientinnen Zuschläge für Zwei- bzw. Einbettzimmer sowie für Begleitperson zu entrichten sind.

Wenn Sie einmal in Ruhe schlafen wollen oder aus gesundheitlichen Gründen noch nicht in der Lage sind, sich selbst um Ihr Kind zu kümmern, sorgt unser Pflegeteam für Ihr Baby. Ausserdem garantiert Ihnen ein gemütlich eingerichtetes Stillzimmer die nötige Ruhe zum Stillen. Täglich erfolgt durch die erfahrenen Pflegefachfrauen und Hebammen die Kontrolle von Brust, Bauch, Wochenfluss und eventuellen Geburtsverletzungen.

Stillzimmer
Unser Stillzimmer eignet sich zum Zurückziehen oder, um in Ruhe zu stillen. Unsere Stillberaterinnen IBCLC stehen Ihnen mit Rat und tat zur Seite. Sie zeigen Ihnen nebst Stillpositionen auch die Brustmassage, und wie Sie sich verhalten können bei Still- und Brustproblemen.

Kinderärztliche Vorsorgeuntersuchung
Die ärztliche Visite findet stets am Morgen statt. Die erste kinderärztliche Vorsorgeuntersuchung erfolgt noch während Ihres stationären Aufenthaltes in ihrem Beisein durch unsere KinderärztInnen.
Ausserdem wird während Ihres Aufenthaltes bei Ihrem Kind ein Test auf Stoffwechselstörungen (Guthrie-Test), der Hörtest (Hörscreening) und eine Prüfung der Sauerstoffsättigung (Pulsoximetrie) durchgeführt.
Die Ultraschall-Untersuchung der Hüfte des Neugeborenen erfolgt nach vier Wochen bei der Kinderärztin / beim Kinderarzt, in seltenen Fällen auch bereits nach einer Woche.

Wenn nötig, organisieren wir für Sie einen Termin am Ostschweizer Kinderspital in St. Gallen oder an der Klinik für Mutter und Kind am Kantonsspital Chur.

Kontakt

Gebärsaal/Hebamme Spital Grabs
Spitalstrasse 44
CH-9472 Grabs
T +41 81 772 5554
E-Mail

Station/Stillberatung Grabs
T +41 81 772 5550

Frauenklinik Spital Grabs
Sekretariat
Spitalstrasse 44
CH-9472 Grabs
T +41 81 772 5402
F +41 81 772 5400
E-Mail

Gebärsaal/Hebamme Spital Walenstadt
Spitalstrasse 5
CH-8880 Walenstadt
T +41 81 736 1146
F +41 81 736 1160
E-Mail

Station/Stillberatung Walenstadt
T +41 81 736 1155

Frauenklinik Spital Walenstadt
Sekretariat
Spitalstrasse 5
CH-8880 Walenstadt
T +41 81 736 1434
F +41 81 736 1443
E-Mail