Kernspintomographie

Die Kernspintomographie oder Magnetresonanztomographie (MRT) als technisch anspruchsvollstes bildgebendes Verfahren verwendet zur bildlichen Darstellung ein starkes Magnetfeld und Radiowellen. Im Magnetfeld richten sich die magnetischen Achsen der Wasserstoffprotonen im Körper entlang des Feldes aus. Durch einen kurzen kräftigen elektromagnetischen Puls werden die magnetischen Achsen ausgelenkt. Durch die Wirkung des starken Magnetfeldes bedingt, orientieren sie sich nach dem Ende des Pulses sehr rasch wieder in ihre Ausgangsposition zurück. «Auf dem Weg zurück» geben sie ein charakteristisches Signal ab, welches gemessen wird. Durch eine rasche Abfolge von Pulsen und anschliessender Auslesung (Messung) kann man nun viele Signale sammeln, die der Computer in einem komplizierten Rechengang verarbeitet.

Wir betreiben einen 1,5 MR-Tomographen in Grabs (Philips Intera)

Unser Spektrum:

  • Alle neuroradiologischen Fragestellungen
  • Orthopädische Gelenk- und Wirbelsäulendiagnostik
  • MR-Arthrographien
  • Alle Untersuchungen am Körperstamm
  • MR-Mammographien
  • MR-Pelvimetrien (zur Geburtsvorbereitung)
  • MR-Angiographien (MR-A)
  • MR-Cholangiopankreaticographien (MRCP)
  • MR-Sellink
  • Hochauflösende MRT der Prostata

Kontakt

Sekretariat Radiologie Spital Altstätten
F-Marolanistrasse 6
CH-9450 Altstätten
T +41 71 757 4380
E-Mail

Sekretariat Radiologie Spital Grabs
Spitalstrasse 44
CH-9472 Grabs
T +41 81 772 5601
F +41 81 772 5600
E-Mail

Sekretariat Radiologie Spital Walenstadt
Spitalstrasse 5
CH-8880 Walenstadt
T +41 81 736 1300
F +41 81 736 1301
E-Mail

Spital Walenstadt: Anforderung von Angiographie-Bildern / Angiographie-Berichten: T +41 736 1300