Spitalbauten Grabs auf Kurs

Das Spital Grabs wird erneuert und erweitert. 2016 konnte das Provisorium für die Magnetresonanztomographie (MRI) in Betrieb genommen werden. Darauf folgte der Spatenstich für die erste Bauetappe, die im Frühling 2020 bezugsbereit sein wird. Aktuell laufen bereits die Innenausbauarbeiten. Parallel kümmert sich das Projektteam um die Detailplanung der einzelnen Räume. Dabei werden Einrichtungen, Geräte, Materialien, Schliesssysteme, Haustechnik, usw. besprochen, diskutiert und definiert. Ein weiteres Projektteam plant bereits den Umzug. In die neuen Gebäudeteile können nach Abschluss der ersten Bauphase alle Pflegestationen, der OP-Trakt, die Geburtenabteilung, Tagesklinik, Küche und Restaurant einziehen. Die anderen Funktionsbereiche bleiben am aktuellen Ort oder müssen provisorisch in die frei werdenden Gebäudeteile umziehen.

Anfang 2020 – Ende 2021
Die Gebäudeteile C West und Süd im bestehenden Spital werden abgebrochen, um Platz für den Neubauteil West zu schaffen. Auch das Radiologie-Provisorium wird in dieser Bauphase abgebrochen.

Anfang 2022 – Ende 2024
Die Bauphase beginnt mit dem Abbruch des Gebäudeteils C Ost im bestehenden Spital, um Platz für den Neubauteil Mitte zu schaffen. Anschliessend werden die provisorische Verbindung zwischen altem und neuem Spital sowie Gebäude A und B und das bisherige Notfall-Provisorium abgebrochen.





Kontakt

Spitalregion RWS
Alte Landstrasse 106
CH-9445 Rebstein
T +41 71 775 8100
E-Mail

Kontakt

Daniela Mahr

Daniela Mahr
Bauprojektleitung Spital Grabs
Spitalregion RWS
Alte Landstrasse 106
CH-9445 Rebstein

T +41 71 775 8291
E-Mail

Mehr Informationen