Notfall

Gefässzentrum

Das Ostschweizer Gefässzentrum (OGZ) bietet Ihnen in Grabs die gesamte gefässmedizinsche Versorgung der drei Disziplinen Aniologie, Gefässchirurgie und Interventionelle Radiologie aus einer Hand. Zu den Leistungen des OGZ gehören die Abklärung und Behandlung von Krankheiten der Blut- und Lymphgefässe. Das Hauptgewicht besteht in der Abklärung und Behandlung von arteriellen und venösen Durchblutungsstörungen. Anmeldungen für Sprechstundentermine, Untersuchungen oder Hospitalisationen erfolgen in der Regel über die Hausärzt:innen.

Das Ostschweizer Gefässzentrum umfasst die folgenden drei gefässmedizinischen Disziplinen:

Als Angiologie wird die Lehre der Gefässe bezeichnet. Die Klinik für Angiologie beschäftigt sich mit Venenleiden, Erkrankungen der Schlagader, Problemen der Lymphgefässe sowie mit chronischen, nicht heilenden Wunden. Die Klinik bietet das gesamte diagnostische und therapeutische Spektrum der Angiologie an:

  • Prävention
  • Klinische und apparative, nicht invasive Diagnostik
  • Minimalinvasive, venöse Behandlungen
  • Wundmanagement

Das gefässmedizinische Spektrum in der SR RWS beinhaltet alle Wahl- und Notfalleingriffe an Arterien und Venen, die ohne den Einsatz einer Herz-Lungen-Maschine auskommen.

  • Gefässchirurgische Eingriffe an den Arterien & Venen
  • Hybrid- Eingriffe

Die interventionelle Radiologie (Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin) befasst sich mit bildgesteuerten Eingriffen. Mithilfe von Röntgen- oder Ultraschallgeräten steuern die interventionellen Radiolog:innen millimeterdicke Instrumente durch Blutgefässe oder andere Leitstrukturen im Körper zum Ort der Erkrankung, um diese lokal zu behandeln. Diese Instrumente werden durch eine Hauteinstichstelle über einem Gefäss (z.B. Leiste) oder über dem zu behandelnden Organ (z.B. Niere) eingebracht. In der Regel sind Eingriffe, die von interventionellen Radiolog:innen durchgeführt werden, im Vergleich zu klassischen Operationen für den Patient:innen weniger belastend, da sie keine Hautschnitte benötigen und meist nur einer örtlichen Betäubung bedürfen. Durchgeführt werden:

• Kathetertechnische Diagnostik und Interventionen an den Arterien & Venen
• Hybrid- Eingriffe

Kontakt

Ostschweizer Gefässzentrum Standort Grabs

Leitung

Dr. Ulf Benecke

Leitender Arzt Angiologie Spital Grabs

Dr. med. Georg Heller

Leitender Arzt Gefässchirurgie Spital Grabs

Dr. med. Enrique Alejandre-Lafont

Leiter Interventionelle Radiologie

Dr. Ulf Benecke

Leitender Arzt Angiologie Spital Grabs

Dr. med. Georg Heller

Leitender Arzt Gefässchirurgie Spital Grabs

  • Facharzt für Chirurgie und Gefässchirurgie FMH
  • Fellow of European Board of Vascular Surgery EBVS (ist die europäische Facharztprüfung und europäische Zertifizierung)
  • Behandlung von arteriellen Erkrankungen konventionell chirurgisch und minimalinvasiv
  • Behandlung von Venenerkrankungen (Krampfadern) konservativ, chirurgisch und minimalinvasiv mit endovenöser Laserablation
  • Arteriovenöse Shuntchirurgie zur Hämodialyse

Dr. med. Enrique Alejandre-Lafont

Leiter Interventionelle Radiologie

Mehr Informationen
Ärzt:innen Gefässzentrum
Scroll to Top
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner Skip to content